Project Cars - News
16.07.2017 - arni
 

Season 3 - Rennen 9 - Brno

 

Sonntagabend - Rennabend! Mit der Mindestanzahl von 7 Leuten ging es diese Woche nach Tschechien auf den aus meiner Sicht sehr geilen Kurs Brno (Brünn). Bei klarem Wetter und Sonnenschein kam es also vor allem auf ein gut abgestimmtes Auto an, das die Geraden und schnellen Kurven der Strecke auch vernünftig angehen konnte. Im Qualifying bekamen das vor allem Toby und Kartoffelgnom hin, beide fuhren unter 2:00:00. Da Gnom kurz vor Rennstart nochmals disconnectete und dadurch seine Zeit verlor, startete Toby von der Pole vor Torpedo, dauli und Arni. Flack und Shaxan folgten auf den Plätzen 5 und 6.

Nach Rennstart ging es erstmal ohne Berührungen durch die erste Kurve, wobei es durchaus eng wurde zwischen einigen Fahrern. Größer krachte es allerdings in Kurve 2, als Torpedo zu stark auf der Bremse stand und Shaxan, Arni, Gnom und er selbst die Festigkeit der Karbonteile der Autos testeten. Im Infield erwischte es dann noch Flack und Dauli, so dass nach der ersten Runde nur Toby einsam vorne weg seine Runden ziehen konnte. Arni und Dauli beispielsweise mussten einen frühen und ungeplanten Abstecher in die Box unternehmen und verabschiedeten sich daher schon früh aus dem Rennen um das Podium. 

Nach dem Anfangschaos beruhigte sich das Rennen zunehmend. Zwischen vielen Fahrern lag so viel Abstand, dass Positionskämpfe Seltenheitswert hatten oder sich durch Fahrfehler schnell erledigten. Nach 21 Runden lief das Feld dann wie folgt ein:

Platzierung Team Fahrer Punkte
1 Team A s1r.T0by, Silex 8
2 Team F Kartoffelgnom, M4jo 7
3 Team E Arni, shaxan 6
4 Team C Mr.Torpedo, Nordic 5
5 Team B dauli, FRITZ 3
6 Team D Iwata Neo, NaZguL-J- 0
6 Team G JeyT89, Subzero 0

 

Platzierung Fahrer Fahrzeug Schnellste Runde Differenz Punkte
1 Deutschland  s1r.T0by Formula Gulf 1000   01:59.549 +00:01.184 8
2 Deutschland  Kartoffelgnom Formula Gulf 1000   01:58.365 +00:00.000 7
3 Deutschland  Mr.Torpedo Formula Gulf 1000   02:00.053 +00:01.688 5
4 Deutschland  Arni Formula Gulf 1000   02:01.536 +00:03.171 4
5 Deutschland  dauli Formula Gulf 1000   02:02.722 +00:04.357 3
6 Deutschland  shaxan Formula Gulf 1000   02:03.828 +00:05.463 2
7 Deutschland  flack Formula Gulf 1000   02:05.252 +00:06.887 1

Nächste Woche steht dann schon das finale Rennen dieser Saison an. Besonders auf den Gesamtplätzen 2-4 ist es zwischen Toby, Dauli und Arni noch sehr eng und verspricht Spannung! Seid also dabei! 

Das Rennen wurde im Übrigen wieder von Gnom gestreamt.

Direktlink
09.07.2017 - arni
 

Season 3 - Rennen 8 - Hockenheimring

 

Trotz bevorstehender Sommerpause ging es an diesem Sonntag wieder rund - heiße Reifen inkludiert, denn das Wetter war ausnahmsweise heiß und trocken. Dementsprechend ging es darum, ein gutes Trockensetup zu finden, was sich für den ein oder anderen als eine schwere Aufgabe erweisen sollte. Nach 30 Minuten Qualifying stand - fast wie üblich - Gnom vorn auf der Pole, während dahinter Toby, Majo und Arni die Plätze belegten. Der Start war dann vom Ausfall des Controllers von Gnom geprägt, der am Start dadurch einfach stehen blieb. Glücklichweise konnten alle drumherum fahren und auch die ersten Kurven waren ohne Berührungen fehlerfrei und gut zu fahren. Durch den Technikfail von Gnom führte Toby das Feld an, dahinter folgte nach gutem Start Arni. Auf den weiteren Plätzen kämpften Majo, dauli, Torpedo und Flack um die Plätze, wobei das fehlende gute Setup vor allem Dauli zu schaffen machte. Relativ schnell konnten so die ersten Drei im Laufe des Rennens davon ziehen, so dass sich insbesondere zwischen Arni und Toby der ein oder andere harte Zweikampf entwickelte.

Als besonders ekelhaft stellte sich im Laufe des Rennens die erste Kurve heraus. Da der äußere Curb am Kurvenausgang zu weite Kurvenfahrten eiskalt bestraft, waren Fehler vorprogrammiert. Das bekam beispielsweise Dauli zu spüren, der mit einem Abflug in der Mitte des Rennens das Auto wegwarf und dabei einen Rad verlor. Auch Flack bekam diesen Fehler zu spüren, konnte sein Auto aber unter gütiger Mithilfe von Torpedo noch in die Box schleppen und das Rennen beenden.

Kurz vor Ende des Rennens kämpften vorne boxenstopp-bereinigt Gnom und Toby um die Führung. Trotz der starken Aufholjagd und einer schnellen Runde nach dem anderen von Gnom konnte Toby die Führung schlussendlich bis ins Ziel retten. Auf dem dritten Platz folgte Arni, der trotz eines großen Fahrfehlers fünf Runden vor Schluss mit beschädigtem Auto um den Kurs humpelte, und Majo, der daraus kein Kapital mehr schlagen konnte. Fünfter wurde Torpedo vor Flack. 

Das Rennergebnis im Einzelnen:

Platzierung Team Fahrer Punkte
1 Team F Kartoffelgnom, M4jo 11
2 Team A s1r.T0by, Silex 8
3 Team E Arni, shaxan 5
4 Team C Mr.Torpedo, Nordic 3
5 Team B dauli, FRITZ 1
6 Team D Iwata Neo, NaZguL-J- 0
6 Team G JeyT89, Subzero 0

 

Platzierung Fahrer Fahrzeug Schnellste Runde Differenz Punkte
1 Deutschland  s1r.T0by Formula Gulf 1000   01:40.353 +00:01.389 8
2 Deutschland  Kartoffelgnom Formula Gulf 1000   01:38.964 +00:00.000 7
3 Deutschland  Arni Formula Gulf 1000   01:41.386 +00:02.422 5
4 Deutschland  M4jo Formula Gulf 1000   01:41.133 +00:02.169 4
5 Deutschland  Mr.Torpedo Formula Gulf 1000   01:44.802 +00:05.838 3
6 Deutschland  flack Formula Gulf 1000   01:44.538 +00:05.574 2
7 Deutschland  dauli Formula Gulf 1000   01:41.637 +00:02.673 1

Nächste Woche geht es mit dem vorletzten Rennen dieser Saison weiter. Bis dahin!

Direktlink
02.07.2017 - s1r.T0by
 

Organisationsupdate - Sommerpause, etc.

 

Teilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmeranzahl wurde auf 7 Teilnehmer reduziert, da in der jungen Vergangenheit vermehrt keine Rennen stattfinden konnten.

 

Sommerpause

Die aktuelle Saison wird zuende gefahren

Sollte die Saison aufgrund von ausfallenden Rennen nicht bis Ende Juli (30.07.2017) abgeschlossen werden, gilt sie dennoch als beendet und die Sommerpause beginnt.

 

Nächste Saison

Die nächte Saison soll am 01.10.2017 beginnen und damit die Sommerpause beenden.
Eine Woche zuvor (24.09.2017) findet ein Treffen zwecks Organisation statt.

Die folgenden Punkte werden besprochen:

  • Verwendetes Spiel (Je nach dem ob PCars 2 bereits released und Spielbar ist, bzw. ob die meisten es schon gekauft haben werden)
  • Zukünftig zu fahrendes Auto/zu fahrende Klasse
  • Wetter (bisherige InGame Random-Funktion ungenügend)
  • Andere Rahmenbedingungen.

 

Zwischenzeit

In der Zwischenzeit kann man sich Sonntags nach belieben für ungewertet Events treffen.

Direktlink
02.07.2017 - arni
 

Season 3 - Rennen 7 - Laguna Seca

 

Das viertletzte Rennen dieser Saison ging wieder über den großen Teich nach Laguna Seca. Und wie auch schon in der letzten Woche startet die Quali mit Regen und Nebel. Die Reifen dementsprechend schlecht auf Temperatur, und dennoch purzelten recht schnell die ersten Zeiten unter 1:30. Zum Ende der Quali trocknete die Strecke schnell ab und Nordic konnte sich auf Trockenreifen kurz vor Ablauf der Zeit noch die Pole vor Kartoffelgnom und dauli sichern. 

Der Start ins Rennen bei Regen lief leider mit einigen Remplern ab. Direkt am Anfang erwischte es Toby, der von flack eine mitbekam und auch Nordic kam nicht fehlerfrei durch. So konnten dauli und Arni in den ersten Runden vorneweg fahren, ehe von hinten Kartoffelgnom beide recht einfach überholen konnte und wie üblich davon zog. Torpedo gab nach einigen Runden auf, Iwata Neo und Flack hatten darüber hinaus so ihre Probleme und auch Nordic kam nicht wirklich auf Touren. So lief das Rennen abgesehen von einigen Ausrutschern zum Beispiel von Arni und ein paar Überrundungen so vor sich hin. Auch hier trocknete die Strecke zum Mitte des Rennens komplett ab, so dass die Boxenstopps vor allem für den Reifenwechsel auf Trockenreifen genutzt wurden. Dadurch wurden die Zeiten schneller, die Fehler weniger, und vorneweg weiter Kartoffelgnom und Dauli. Durch ewig viele Fehler konnte sich auf wieder nasser werdender Strecke noch Toby vor Arni platzieren und so war das Rennen nach 31 Runden in folgender Reihenfolge beendet:

 

Platzierung Team Fahrer Punkte
1 Team F Kartoffelgnom, M4jo 10
2 Team B dauli, FRITZ 7
3 Team A s1r.T0by, Silex 6
4 Team C Mr.Torpedo, Nordic 5
4 Team E Arni, shaxan 5
6 Team D Iwata Neo, NaZguL-J- 3
7 Team G JeyT89, Subzero 0

 

Platzierung Fahrer Fahrzeug Schnellste Runde Differenz Punkte
1 Deutschland  Kartoffelgnom Formula Gulf 1000   01:22.205 +00:00.000 10
2 Deutschland  dauli Formula Gulf 1000   01:24.374 +00:02.169 7
3 Deutschland  s1r.T0by Formula Gulf 1000   01:24.129 +00:01.924 6
4 Deutschland  Arni Formula Gulf 1000   01:25.135 +00:02.930 5
5 Deutschland  Nordic Formula Gulf 1000   01:25.231 +00:03.026 4
6 Deutschland  Iwata Neo Formula Gulf 1000   01:27.972 +00:05.767 3
7 Deutschland  flack Formula Gulf 1000   01:31.517 +00:09.312 2
8 Deutschland  Mr.Torpedo Formula Gulf 1000   --:--.--- --:--.--- 1

Nächste Woche steht Rennen 8 an, ob es dieses Mal von Anfang an trocken ist?

Die Gesamtwertung gibts hier: https://faz.zone/?page=pcars

Direktlink
25.06.2017 - arni
 

Season 3 - Rennen 6 - Road America

 

Neuer Sonntag, neues Glück. In dieser Woche ging es über den großen Teich nach Wisconsin, Road America war angesagt, eine typisch amerikanische IndyCar-Rennstrecke. Ewig lang, große Auslaufzonen, die so richtig zum zu spät bremsen einladen. Bei Nebel und Regen im Qualifying (und Rennen) lief das Qualifying erst recht langsam an, auch bedingt durch die lange Rundenzeit. Schlussendlich waren 5 Leute kurz vor Ende innerhalb einer Sekunde unterwegs, bevor erneut Kartoffelgnom nochmal 2 Sekunden herausfuhr und sich locker die Pole krallte.

Das Rennen wurde dementsprechend ebenfalls im Regen und bei Nebel gestartet und trotz vorheriger Warnungen kam es in den ersten paar Kurven zu ersten Berührungen und Drehern. Das Feld zog sich deshalb schon recht früh lang auseinander, vorneweg zuerst dauli, Arni, Toby und subzero, bevor Kartoffelgnom, frisch erholt von einer Berührung durch Nordic in der ersten Kurve, sich nach einigen Runden wieder an die Spitze setzte. Dauli auf Platz zwei war danach völlig ungefährdet, da sowohl Arni als auch Toby, subzero und Nordic diverse Fehler einbauten und nie eine reelle Chance auf Platz 2 hatten. Im hinteren Feld gab es abgesehen davon auch weiterhin viele Fahrfehler, die in der vorzeitigen Aufgabe von Shaxan, Torpedo und IwataNeo mündeten. Zum Rennende wurde es zwischen Arni, der zwischenzeitlich einmal keine neuen Reifen aufgezogen bekam und deshalb erneut an die Box musste, und Toby sowie Nordic und Subzero nochmal spannend, während vorne alles ungefährdet dem Rennende entgegen fuhr.

Nach 17 Runden kam das Feld wie folgt ins Ziel:

Platzierung Team Fahrer Punkte
1 Team F Kartoffelgnom, M4jo 13
2 Team B dauli, FRITZ 10
2 Team G JeyT89, Subzero 10
4 Team A s1r.T0by, Silex 9
4 Team C Mr.Torpedo, Nordic 9
4 Team E Arni, shaxan 9
7 Team D Iwata Neo, NaZguL-J- 3

 

Platzierung Fahrer Fahrzeug Schnellste Runde Differenz Punkte
1 Deutschland  Kartoffelgnom Formula Gulf 1000   02:13.821 +00:00.000 13
2 Deutschland  dauli Formula Gulf 1000   02:16.841 +00:03.020 10
3 Deutschland  s1r.T0by Formula Gulf 1000   02:17.304 +00:03.483 9
4 Deutschland  Arni Formula Gulf 1000   02:19.447 +00:05.626 8
5 Deutschland  Nordic Formula Gulf 1000   02:18.451 +00:04.630 7
6 Deutschland  Subzero Formula Gulf 1000   02:17.586 +00:03.765 6
7 Deutschland  flack Formula Gulf 1000   02:22.420 +00:08.599 5
8 Deutschland  JeyT89 Formula Gulf 1000   02:29.952 +00:16.131 4
9 Deutschland  Iwata Neo Formula Gulf 1000   02:23.543 +00:09.722 3
10 Deutschland  Mr.Torpedo Formula Gulf 1000   02:51.978 +00:38.157 2
11 Deutschland  shaxan Formula Gulf 1000   --:--.--- --:--.--- 1

In der Gesamtwertung konnte sich Kartoffelgnom durch den Sieg und die schnellste Runde + Qualifying mit einem Punkt an die Spitze vor dauli setzen. Auf Platz drei und vier folgen Toby und Arni vor Nordic und Subzero auf 5 und 6.

Direktlink
18.06.2017 - arni
 

Season 3 - Rennen 5 - Zuhai International Circuit

 

Zwei Wochen Pause zwischen zwei Rennen - nett, dass auf meine Flitterwochen Rücksicht genommen wurde ;) 

Es hieß also erst an diesem Sonntag wieder Rennaction, dieses Mal ging es in den Fernen Osten nach China auf den Zuhai International Circuit. Insgesamt nur acht Fahrer machten sich auf die Jagd nach den besten Zeiten, leider lässt die Beteiligung zu wünschen übrig. Dennoch versuchten die acht Fahrer das Beste herauszuholen, eine Angelegenheit die sich aufgrund des ekelhaften Dauerregens und der schlechten Sichtverhältnisse als eine extrem knifflige Sache herausstellen sollte. Denn große Teile des Qualifyings fielen buchstäblich ins Wasser. Einzig Kartoffelgnom konnte wieder einmal das richtige Fahrgefühl und Setup entwickeln und ungefärdet die Pole Position einfahren. 

Der Start war dann ebenfalls im starken Regen schwer zu meistern, es kam zu einigen Remplern und Drehern in der ersten Kurve. Alle Fahrer konnten aber weiterfahren und so zogen in den nächsten Runden Kartoffelgnom und Dauli vorne ungefährdet weg, während dahinter Arni, Toby und M4jo immer wieder miteinander kämpften. Mit der Zeit trocknete die Strecke ab, die Zeiten und Gripverhältnisse wurden besser. Der obligatorische Wechsel auf Trockenreifen klappte bei allen gut. Nach 26 Runden lief dann das Feld in folgender Reihenfolge im Ziel ein:

Platzierung Fahrer Fahrzeug Schnellste Runde Differenz Punkte
1 Deutschland  Kartoffelgnom Formula Gulf 1000   01:33.900 +00:00.000 10
2 Deutschland  dauli Formula Gulf 1000   01:36.451 +00:02.551 7
3 Deutschland  Arni Formula Gulf 1000   01:35.129 +00:01.229 6
4 Deutschland  M4jo Formula Gulf 1000   01:36.531 +00:02.631 5
5 Deutschland  s1r.T0by Formula Gulf 1000   01:37.342 +00:03.442 4
6 Deutschland  shaxan Formula Gulf 1000   01:39.152 +00:05.252 3
7 Deutschland  Iwata Neo Formula Gulf 1000   01:36.805 +00:02.905 2
8 Deutschland  flack Formula Gulf 1000   01:41.359 +00:07.459 1

Gnom und Dauli fuhren ungefährdet auf die ersten beiden Plätze, Arni konnte sich im Dreikampf mit M4jo und Toby auf den dritten Podestplatz fahren. Das nächste Rennen findet wie gehabt am kommenden Sonntag statt.

 
Direktlink
28.05.2017 - arni
 

Season 3 - Rennen 4 - Autodromo Nazionale Monza GP

 

Rennen Nummer 4 - und passend zum Wetter in weiten Teilen Deutschlands ging es nach Italien zur weltberühmten Strecke Autodromo Nazionale Monza GP. Highspeed im Rundenmodus war dementsprechend angesagt. Vor allem Kartoffelgnom legte im Qualifying ein Tempo vor, welchem keiner der anderen Fahrer nur ansatzweise folgen konnte. Schlussendlich fuhr er mit über 3 Sekunden Vorsprung ungefährdet auf die Pole Position. Es folgten Toby, Nordic und Arni auf den Plätzen 2 bis 4. 

Das Rennen begann dann wie das Qualifying im dichten Nebel, so dass die Bremsmarkierungen im Gewühl noch schlechter zu erkennen waren, als eh schon. So war es nicht verwunderlich, dass Arni etwas spät bremste und den Gnom abräumte. Glücklicherweise hielten beide Autos stand. Schlimmer erwischte es Nazgul und Subzero, die ebenfalls kräftig Lack austauschten. Auch die zweite Schikane lief nicht besser, dort erwischte es mit Drehern Iwata Neo und Flack sowie Toby und Nordic, die bis auf Iwata Neo, der sein Auto zu einem Dreirad umfunktionierte, zwar mehr oder weniger gut ihr Rennen fortsetzen konnten, mit dem Ausgang hatten sie aber natürlich nichts mehr zu tun. An der Spitze konnten sich im Laufe des Rennens Dauli, Arni und auch wieder Gnom festsetzen, wobei relativ schnell klar war, dass Gnom die deutlich schnellere Pace fahren konnte. So war es nicht verwunderlich, dass er sowohl Arni als auch Dauli einkassierte und einen großen Vorsprung rausfahren konnte. Bis zum ersten Boxenstopp gelang dies auch Dauli und Arni auf ihre jeweiligen Verfolger, so dass alle drei ohne Probleme die Boxenstopps ohne Platzverluste durchführen konnten. So war dann auch der Rest des Rennens im vorderen Feld eher unspektakulär, während es im hinteren Teil immer wieder zu Berührungen und Fehlern kam. So fuhr auch Subzero eine halbe Runde nur auf drei Reifen. 

Nach 19 Runden hieß das Endergebnis dann so:

Platzierung Fahrer Fahrzeug Schnellste Runde Differenz Punkte
1 Deutschland  Kartoffelgnom Formula Gulf 1000   01:50.556 +00:00.000 12
2 Deutschland  dauli Formula Gulf 1000   01:52.449 +00:01.893 9
3 Deutschland  Arni Formula Gulf 1000   01:52.858 +00:02.302 8
4 Deutschland  NaZguL-J- Formula Gulf 1000   01:56.566 +00:06.010 7
5 Deutschland  s1r.T0by Formula Gulf 1000   01:52.560 +00:02.004 6
6 Deutschland  Nordic Formula Gulf 1000   01:53.464 +00:02.908 5
7 Deutschland  JeyT89 Formula Gulf 1000   01:58.424 +00:07.868 4
8 Deutschland  flack Formula Gulf 1000   01:57.379 +00:06.823 3
9 Deutschland  Subzero Formula Gulf 1000   01:52.738 +00:02.182 2
10 Deutschland  Iwata Neo Formula Gulf 1000   --:--.--- --:--.--- 1

Das volle Teamergebnis wie immer hier: https://faz.zone/?page=pcars

Das komplette Rennen inklusive Qualifying hat Nazgul auf twitch gestreamt, vielen Dank dafür! Der Link: https://www.twitch.tv/videos/147843499

Das nächste Rennen wird am kommenden Sonntag, 4. Juni gefahren. Bis dahin - Good Race!

Direktlink
21.05.2017 - arni
 

Season 3 - Rennen 3 - Circuit de Bugatti

 

Nach drei Wochen Rennpause (1. Mai und zwei Mal zu wenig Fahrer) ging es endlich an diesem Sonntag wieder heiß her - wobei bei Dauerregen und Nebel wenig Hitze zu spüren war. Das Qualifying lief dementsprechend in den ersten Minuten ziemlich zäh, da sich alle Fahrer erst einmal an die äußeren Bedingungen gewöhnen mussten. Sowieso an alles gewöhnen musste sich Flack als neuer Fahrer, den wir herzlich im Rennfahrerkreis begrüßen möchten.

Schlussendlich holte sich Toby mit einer guten 1:43:518 mit über einer Sekunde Vorsprung die Pole vor Kartoffelgnom und Arni. 

Das Rennen startete wie das Qualifying mit Regen und Nebel. Dennoch lief der Start erstaunlich gut - bis auf einen Dreher von Majo, der wohl durch eine leichte Berührung mit dauli zustande kam, lief das Feld geschmeidig durch die ersten Kurven. Relativ schnell kristallisierte sich eine Spitzengruppe um Kartoffelgnom, Nordic, Arni, Toby und dauli heraus, die in den nächsten Runden mal mehr mal weniger heftig um die Spitze kämpften. Mit der Zeit standen die ersten Überrundungen an, die zum größten Teil ebenfalls relativ schadlos überstanden wurden. Einzig diverse Zeitstrafen für Arni und Toby versauten das Rennen bei beiden. Auch Dreher und Ausrutscher waren vor allem im hinteren Feld häufig zu beobachten - sicherlich eine Folge der eigentlich viel zu nassen Fahrbahn. Als dann im zweiten Drittel des Rennens noch der Nebel dazu kam, wurde das Fahren zum Blindflug. Die obligatorischen Boxenstopps, die aufgrund des hohen Reifenverschleiß auch definitiv notwendig waren, brachten das Feld nicht mehr entscheidend durcheinander. Einzig Nordic musste ein zweites Mal stoppen, da ihm etwas zu wenig Sprit mit auf den Weg gegeben wurde. Dadurch konnte dauli vorbeischlüpfen und das Rennen hinter Kartoffelgnom und vor Nordic auf dem zweiten Platz beenden.

Das Endergebnis nach 26 Runden:

Platzierung Fahrer Fahrzeug

Schnellste

Runde

Differenz Punkte
1 Deutschland  Kartoffelgnom Formula Gulf 1000   01:42.897 +00:00.000 13
2 Deutschland  dauli Formula Gulf 1000   01:43.480 +00:00.583 10
3 Deutschland  Nordic Formula Gulf 1000   01:44.697 +00:01.800 9
4 Deutschland  Arni Formula Gulf 1000   01:45.573 +00:02.676 8
5 Deutschland  s1r.T0by Formula Gulf 1000   01:44.628 +00:01.731 7
6 Deutschland  M4jo Formula Gulf 1000   01:46.448 +00:03.551 6
7 Deutschland  Subzero Formula Gulf 1000   01:46.258 +00:03.361 5
8 Deutschland  Iwata Neo Formula Gulf 1000   01:48.137 +00:05.240 4
9 Deutschland  JeyT89 Formula Gulf 1000   02:04.173 +00:21.276 3
10 Deutschland  flack Formula Gulf 1000   --:--.--- --:--.--- 2
11 Deutschland  Mr.Torpedo Formula Gulf 1000   02:08.279 +00:25.382 1

*Torpedo beendete das Rennen recht früh, Flack wurde nach mehreren Drehern und Zeitstrafen disqualifiziert. 

Zum Schluss noch ein Lob: Das Rennen lief trotz aller Wasserschlachten erstaunlich "kontaktfrei" ab - Hut ab an alle Fahrer!

Und ein Sonderlob verteile ich auch noch: JeyT erreichte das erste Mal in dieser Saison das Ziel mit einem heilen Auto und nicht als Letzte! Darauf lässt sich doch aufbauen :D

Bis nächste Woche und der Gesamtüberblick über die Saison wie immer hier: https://faz.zone/index.php?page=pcars_detail&saison=6

 

Direktlink
23.04.2017 - arni
 

Season 3 - Rennen 2 - Silverstone GP

 

Nach der einwöchigen Osterpause ging es an diesem Sonntag in das Land der Rechtslenker - Großbritannien und das "Home of British Motorsports" wartete auf uns. Silverstone GP mit 19 Runden stellte uns vor die Herausforderung, im leichten Regen sowohl im Qualifying als auch im Rennen gute Zeiten und konstante Runden auf den Asphalt zu brennen. 

Mit der Bestzeit konnte sich Nordic auf die Pole setzen, danach folgten dauli und Toby. Die relativ lange Start-Ziel-Gerade machte es beim Start notwendig, hart vor der ersten Kurve in die Eisen zu gehen. Wie schon im ersten Rennen kam es hier und in den folgenden Kurven zu einigen Berührungen und Drehern, die das Feld durcheinander wirbelten und das Ergebnis des Qualifyings ein wenig auf den Kopf stellten. So führte Jannik das Rennen zwischenzeitlich vor Arni an. Im hinteren Feld zerlegte es leider recht zeitnah schon in der vierten Runde JeyT, und auch Silex und Fritz mussten vorzeitig die Segel streichen. 

Im Laufe des Rennens gab es dann einige Platzwechsel, auch bedingt durch verfrühte (und damit doppelte) Boxenstopps und Fahrfehler beziehungsweise stark nachlassende Reifen. Schlussendlich konnte dauli den Dreher aus der ersten Runde mehr als wettmachen und den ersten Platz relativ ungefährdet einfahren. Zweiter wurde Toby vor Jannik, der ohne Slicks auf der abtrocknenen Strecke am Ende nicht mehr die Pace gehen konnte. Das offizielle Endergebnis nach 19 Runden:

Platzierung Fahrer Fahrzeug Schnellste Runde Differenz Punkte
1 Deutschland  dauli Formula Gulf 1000   02:03.692 +00:01.703 14
2 Deutschland  s1r.T0by Formula Gulf 1000   02:03.112 +00:01.123 12
3 Deutschland  NaZguL-J- Formula Gulf 1000   02:07.497 +00:05.508 11
4 Deutschland  Nordic Formula Gulf 1000   02:04.688 +00:02.699 10
5 Deutschland  Arni Formula Gulf 1000   02:03.873 +00:01.884 9
6 Deutschland  Subzero Formula Gulf 1000   02:06.414 +00:04.425 8
7 Deutschland  Iwata Neo Formula Gulf 1000   02:08.852 +00:06.863 7
8 Deutschland  M4jo Formula Gulf 1000   02:03.163 +00:01.174 6
9 Deutschland  Kartoffelgnom Formula Gulf 1000   02:01.989 +00:00.000 6
10 Deutschland  Mr.Torpedo Formula Gulf 1000   02:09.768 +00:07.779 4
11 Deutschland  FRITZ Formula Gulf 1000   02:16.389 +00:14.400 3
12 Deutschland  Silex Formula Gulf 1000   02:11.037 +00:09.048 2
13 Deutschland  JeyT89 Formula Gulf 1000   02:20.562 +00:18.573 1

Das vollständige Season-Ergebnis wie üblich hier: http://faz.zone/index.php?page=pcars_detail&saison=6

Bis zu nächsten Woche!

Direktlink
11.04.2017 - s1r.T0by
 

Project CARS 2 | Rallycross Reveal Trailer

 

Direktlink
09.04.2017 - arni
 

Season 3 - Rennen 1 - Willow Springs

 

Neue Runde, neues Glück. Unter diesen Vorzeichen begann am heutigen Abend pünktlich um Viertel nach Acht die neue Saison Project Cars. Im Gegensatz zu den letzten beiden Saisons entschieden wir uns im Vorfeld, die Open Wheel-Sektion anzugreifen und mit dem Formula Gulf 1000 die Rennstrecken dieser Welt unsicher zu machen.

Insgesamt 13 Fahrer fanden sich also an diesem Abend ein, um auf Willow Springs direkt das Gaspedal aufs Bodenblech zu drücken und die Kuh fliegen zu lassen, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn mit Willow Springs begann die Saison gleich auf einer Strecke mit einem riesigen Vollgasanteil. Begünstigt durch die gute Aerodynamik konnte ein Großteil der Strecke mit durchgedrücktem Trigger absolviert werden. Im Qualifying machte sich das auf trockener Strecke schon bemerkbar, Zeiten von 1:13 min in der Spitze zeigten den Weg ins Rennen. Mit Hilfe des Windschattens setzte sich Toby kurz vor Ende des Qualifyings noch an die Spitze vor Nordic und Arni. 

Das Rennen startete leider mit einigen größeren Karambolagen im ganzen Feld. Erst berührten sich Nordic und Arni in der zweiten Kurve, dann flogen JeyT, Fritz und Dauli im Infield ab beziehungsweise kollidierten unglücklich. JeyT musste darauf hin den ersten Ausfall der neuen Saison beklagen und in der Box parken. Auch andere Fahrer hatten einige Schwierigkeiten, ob mit Feindberührung oder ohne durch Dreher und Fahrfehler. 

Über die Renndistanz kristallisierte sich heraus, dass insbesondere Nordic und Dauli ein sehr schnelles Setup gefunden hatten, und so brannten sie eine schnelle Runde nach der anderen auf den Asphalt. Einzig Toby kam schadlos aus allen Scharmützeln heraus und konnte im Verlauf des Rennens einen Vorsprung von über 20 Sekunden auf den letztendlich Zweitplatzierten Arni herausfahren. Nach 28 Runden lief das Feld dann in folgender Reihenfolge ins Ziel ein:

Platzierung Fahrer Fahrzeug Schnellste Runde Differenz Punkte
1 Deutschland  s1r.T0by Formula Gulf 1000   01:15.011 +00:00.982 14
2 Deutschland  Arni Formula Gulf 1000   01:14.908 +00:00.879 12
3 Deutschland  dauli Formula Gulf 1000   01:14.350 +00:00.321 11
4 Deutschland  NaZguL-J- Formula Gulf 1000   01:16.098 +00:02.069 10
5 Deutschland  Subzero Formula Gulf 1000   01:14.684 +00:00.655 9
6 Deutschland  Kartoffelgnom Formula Gulf 1000   01:15.706 +00:01.677 8
7 Schweden  Schwede Formula Gulf 1000   01:15.962 +00:01.933 7
8 Deutschland  Silex Formula Gulf 1000   01:15.945 +00:01.916 6
9 Deutschland  Nordic Formula Gulf 1000   01:14.029 +00:00.000 6
10 Deutschland  Mr.Torpedo Formula Gulf 1000   01:14.794 +00:00.765 4
11 Deutschland  Iwata Neo Formula Gulf 1000   01:16.573 +00:02.544 3
12 Deutschland  FRITZ Formula Gulf 1000   01:17.793 +00:03.764 2
13 Deutschland  JeyT89 Formula Gulf 1000   --:--.--- --:--.--- 1

Trotz aller Schwierigkeiten in den ersten Runden scheint die neue Saison Spannung zu versprechen, die Rundenzeiten liegen auf jeden Fall sehr eng beieinander. Weiter geht es direkt in der nächsten Woche, wie immer wird die Strecke kurz vorher ausgelost.

Bis dahin - Good Race!

Arni

 

Direktlink
09.04.2017 - dauli
 

Season THREE 17.2 - Fahrzeug, Strecken und mehr

 

Nach Auswertung der Umfrage zur Fahrzeugklasse der Season 3 steht fest, dass folgende Fahrzeugklasse gefahren wird:

  • F4 (Formula Gulf)

Insgesamt wurden 16 Stimmen abgegeben; 13 davon fielen auf die Klasse F4. 

 

Des Weiteren wurde am Samstag Abend die Streckenliste für diese Klasse überarbeitet. Es wurden alle Strecken aus dem bisherigen Mappool mit dem Formula Gulf getestet. Insbesondere wurde hierbei darauf geachtet, wie die Streckenverhältnisse (Curbs, Straßenverhältnisse, Kurven, etc.) der einzelnen Strecken mit dem Fahrzeug zu meistern sind. Dies wurde durch je 2-Runden-Rennen mit fliegendem Start gestestet. Dabei wurden folgende Strecken für geeignet befunden:

  1. Autodromo Nazionale Monza GP
  2. Brno Circuit
  3. Circuit de Barcelona-Catalunya GP
  4. Circuit de Spa-Franchochamps
  5. Dubai Autodrome GP
  6. Hockenheim GP
  7. Imola
  8. Le Circuit Bugatti
  9. Mazda Raceway Laguna Seca
  10. Nürburgring GP
  11. Oschersleben GP
  12. Road America
  13. Sakito GP
  14. Silverstone GP
  15. Sonoma Raceway GP
  16. Willow Springs International Raceway
  17. Zhuhai GP
  18. Zolder GP

Die Strecken

  • Brands Hatch GP,
  • Donnington Park GP,
  • Oulton Park International,
  • Ruapuna Park GP,
  • Snetterton 300 sowie
  • Watkins Glen GP

wurden aufgrund von schlechten Straßenverhältnissen bzw. aufgrund der Curbs aus dem Mappool entfernt.

Wie eingangs erwähnt wurde auf jeder Strecke im gleichen Atemzug die Eignung der jeweiligen Strecken im Bezug auf den fliegenden Start beobachtet. Es wurden dabei bei praktisch allen Strecken viele Ungleichheiten festgestellt, welche beispielsweise die Positionen direkt nach dem Start sehr stark beeinflussen. Zudem befindet man sich bei vielen Strecken zum Zeitpunkt der Rennfreigabe in der Zielkurve, was mit dem Fahrzeug der Klasse F4 zu einer sehr schwierigen Situation führen kann, welche nicht zuletzt mit Unfällen verbunden sind. Aus diesem Grund sollte die Regelung bzgl. des fliegenden Starts vor Saisonstart nochmals überdacht und besprochen werden.

Weitere Details, Regeln und FAQs zu dieser Saison können der folgenden Seite entnommen werden:
Reglement / FAQ - Season THREE - 17.2 

Auf eine Gute Saison,
euer dauli ♥

Direktlink
03.04.2017 - s1r.T0by
 

Season THREE 17.2 - Änderungen

 

Hier eine kurze Zusammenfassung der Dinge, die für die kommende Saison besprochen / entschieden wurden:

  1. Alle vorgeschlagenen Fahrzeugklassen findet Ihr in der folgenden Umfrage:
    http://doodle.com/poll/z48p5naphu6e3wty

    Ich bitte Euch die Umfrage bis Samstag (08.04.2017) Abend abzuschließen! 

  2. Zukünftig treffen wir uns - nach wie vor - Sonntags Abends um 20:00 Uhr.
    Das Event startet allerdings erst um 20:15 Uhr.
    Künftig wird das Event hingegen auch gestartet wenn noch jemand fehlen sollte.
    (Rennen werden nach wie vor gewertet, sobald mind. 9 Teilnehmer anwesend sind.)
  3. Das InGame Datum wird für das erste Rennen auf den 15. März eingestellt.
    Jedes folgende Rennen wird um 2 Wochen weiter datiert.
  4. Es gibt wieder eine Teamwertung.
    Die Teams wurden bereits ausgelost und werden ab kommenden Sonntag in der Regelübersicht für die neue Saison zu sehen sein.
  5. In der kommenden Saison wird fliegend gestartet.
  6. Die Rennlänge wird auf 110 KM erhöht, da das zukünftig gefahrene Fahrzeug vermutlich schneller als der zuvor gefahrene Clio sein wird.
  7. Das aktuelle Punktesystem wird leicht angepasst.
    Zusätzlich zu den bisher vergebenen Punkten erhält der Fahrer mit der schnellsten Rennrunde pro Event einen weiteren Punkt.
  8. Nach wie vor darf nicht mit Lenkrad gefahren werden!
  9. In Zukunft will Jannik / Nazgul jedes Rennen auf Twitch streamen.
    Im Stream wird auch die Teamspeak Kommunikation zu hören sein.

Sollte jemand noch eine weitere Fahrzeugklasse vorschlagen wollen, bitte schnellstmöglich an Dauli wenden.
Dauli wird die Fahrzeugklasse dann mit in die Umfrage aufnehmen und eine Info hierüber in der Gruppe hinterlassen.
So kann jeder der schon abgestimmt hat noch mal rein schauen.

Direktlink
´╗┐